Stimmen

Christoph von Ah, Architekt, Präsident Forum Architektur Winterthur

«u&me projekte gmbh begleitet das Forum Architektur Winterthur in seinem Jubiläumsprojekt «Italomodern», einer einzigartigen Architekturausstellung. Dabei konnten wir insbesondere auf das grosse Knowhow im Bereich Projektentwicklung, Fundraising und Kommunikation abstützen. Ohne die professionelle Unterstützung in diesen Bereichen wäre es dem Forum kaum möglich gewesen, das Projekt zum Fliegen zu bringen.»

jfehr

Jacqueline Fehr, Regierungsrätin Kt. Zürich

«Ich kenne Matthias Erzinger seit mehreren Jahren und habe seine Kompetenz in strategischer Kommunikation, bei Mitwirkungsprozessen und seiner konsequenten Ausrichtung auf wirkungsorientierte Projektführung kennengelernt. Insbesondere habe ich von seiner Fähigkeit profitiert, sich in die anvisierten Zielgruppen zu versetzen, die Kommunikation auf sie auszurichten und sie in verschiedensten Formen aktiv einzubinden.»

150422_siegrist_ueli_bearb

Ueli Siegrist, Präsident reformierte Kirche Veltheim

«Mit kompetenter Unterstützung und grosser Erfahrung begleitete Matthias Erzinger die Initianten der reformierte Kirche Winterthur Veltheim auf dem Weg zur „Kulturkirche Rosenberg“. Er verstand es, uns in diesem Prozess aufzuzeigen, wie die verschiedenen Anbieter und Nutzer dieses überregionalen Projekts zueinander finden und voneinander profitieren könnten. Sein Know-how in der Drittmittel-Beschaffung und sein grosses Netzwerk waren von enormer Wichtigkeit bei diesem Vorhaben.»

norbertstaub

Norbert Staub, Hochschulkommunikation ETH Zürich

«An Matthias Erzinger schätze ich speziell seinen grossen Elan, mit dem er in den verschiedenen Projekten die Beteiligten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler motivierte und pragmatisch und lösungsorientiert Herausforderungen meisterte.»

 

Lippuner_mad

Peter Lippuner, Kommunikationsfachmann und Präsident der Naturwissenschaftl. Gesellschaft Winterthur

«Seine Konsequenz in der Inhaltsentwicklung, mit der Matthias Erzinger den Beteiligten aus der Naturwissenschaft zeigt, wie eine Botschaft auf die Bedürfnisse  des Zielpublikums ausgerichtet wurde, sein Ansatz, dass das Bessere ein Feind des Guten ist, haben mich bei der Zusammenarbeit im Projekt «Waldzeit» sehr überzeugt.»

uws

Prof. Ulrich W. Suter, Präsident SATW, ehemaliger Vizepräsident Forschung der ETH Zürich

«Ich habe Matthias Erzinger als Persönlichkeit mit mitreissendem Charakter erfahren, speziell bei der Führung des Event-Teams der ETH Zürich. Für die Schulleitung konzipierte und organisierte er verschiedenste Anlässe für VIP, die immer sehr erfolgreich waren. Er hat es dabei verstanden, komplexe Inhalte einfach zugänglich zu machen und Begeisterung für die Naturwissenschaften bei der Bevölkerung zu wecken.
Er ist als Person immer sehr umgänglich, dienstleistungsorientiert und vermag die Beteiligten stark zu motivieren, so dass seine Projekte auch in die Institution hinein immer einen positiven Schwung ausgelöst haben.»